Rechtsbegriffe

Datenschutz

20.12.2021 Erstellt von: STEINIGER | Anwaltskanzlei, s.r.o.

1 IDENTIFIZIERUNG DES VERANTWORTLICHEN, GRUPPE DER BETROFFENEN PERSONEN UND ANFÄNGLICHE INFORMATION

1.1 Die Domain www.dingodot.com (die „Website“) und die Anwendung (der Dienst) DingoDot, auf die der Nutzer nach dem Download von der jeweiligen Plattform und der Installation auf seinem Gerät zugreift (die „Anwendung“), betrieben von DingoDot GmbH mit Sitz c/o WeWork, Kemperplatz 1, 10785 Berlin, Deutschland, Identifikationsnummer: HRB 236364, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg, Hardenbergstr. 31, 10623 Berlin, Deutschland (die „Gesellschaft“ oder der „Anbieter“). Jeder Nutzer der Website und der Anwendung ist verpflichtet, diese Nutzungsbedingungen zu lesen, bevor er die Website und die Anwendung nutzt. Durch die Nutzung dieser Website und der Anwendung akzeptiert der Nutzer die vorliegenden Bedingungen, die Einhaltung der ausschließlichen Rechte der Gesellschaft sowie den entsprechenden Haftungsausschluss in den unten aufgeführten Fällen in vollem Umfang. Wenn Sie mit diesen Bedingungen oder Vorbehalten nicht einverstanden sind, dürfen Sie diese Website und die Anwendung nicht nutzen.

1.2 Als Kunde erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen (die „NB“) und der auf der Website und in der Anwendung veröffentlichten Datenschutzrichtlinie einverstanden, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültig sind, indem Sie vor Beginn der Nutzung der Dienste bestätigen, dass Sie an deren Bestimmungen gebunden sein wollen.

1.3 Wir haben diese Datenschutzrichtlinie (das „Dokument“) für die betroffenen Personen erstellt, um für ausreichende Transparenz zu sorgen und die grundlegenden Regeln zu verdeutlichen, die wir beim Schutz der Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten befolgen, sowie um der Informationspflicht gemäß Artikel 13 und 14 der DSGVO nachzukommen, wobei wir gleichzeitig sicherstellen, dass Sie über den Inhalt dieses Dokuments bereits vor der Erhebung personenbezogener Daten informiert werden, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zum ersten Mal zur Verfügung stellen oder direkt, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für die angegebenen Zwecke erteilen.

1.4 Dieses Dokument befasst sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Einhaltung der Grundprinzipien der rechtmäßigen Verarbeitung personenbezogener Daten, die insbesondere darauf beruhen, dass die erforderliche Verarbeitung personenbezogener Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben gegenüber allen beteiligten Parteien und in transparenter Weise gegenüber den betroffenen Personen erfolgt. Wir legen stets großen Wert auf die Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten und beschränken die Daten- und Verarbeitungsvorgänge auf das Minimum, das für den ordnungsgemäßen Abschluss unseres gegenseitigen Vertrages und die Erfüllung der sich daraus ergebenden Verpflichtungen erforderlich ist.

1.5 Sie erklären, dass Sie sich mit diesem auf der Website veröffentlichten Dokument, das zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültig ist, vertraut gemacht haben, und zwar in Form einer Bestätigung Ihres Willens, an dessen Bestimmungen sowie an die Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden zu sein, indem Sie unsere Anwendung herunterladen und installieren sowie ein Konto anlegen, das für die Nutzung unserer Dienste gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen erforderlich ist, wodurch Sie Ihren Willen zum Abschluss eines Vertrages mit uns zum Ausdruck bringen.

2 LISTE DER PERSONENBEZOGENEN DATEN, DIE VERARBEITET WERDEN, ZWECK DER VERARBEITUNG UND RECHTSGRUNDLAGE DES VERTRAGES

2.1 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Herunterladens und der Installation der Anwendung sowie der Erstellung eines Kontos für die ordnungsgemäße Nutzung unserer Dienste auf der Rechtsgrundlage der Vertragserfüllung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der DSGVO im folgenden Umfang:

Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer, Daten über das Unternehmen, für das die betroffene Person tätig ist (Firmenname, Adresse, Website), Kontonummer und anderes.

Wir können auch mit anderen personenbezogenen Daten in Kontakt kommen, die in Dokumenten, Daten und Informationen enthalten sind, die von der betroffenen Person während der Nutzung unserer Dienste hochgeladen wurden und deren Art zu diesem Zeitpunkt nicht spezifiziert werden kann. Bei der Bereitstellung von Daten, die über den für die Erbringung unserer Dienste erforderlichen Umfang hinausgehen, wenden wir das Prinzip der Datenminimierung an.

Die Bereitstellung personenbezogener Daten gemäß dieser Ziffer 2.1 stellt die Erfüllung der Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrages dar, und Sie sind nicht verpflichtet, uns diese personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die möglichen Folgen der Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten bestehen jedoch darin, dass eine Registrierung und die Einrichtung eines Kontos nicht möglich sind und die Dienste nicht bereitgestellt werden können.

Der Zeitraum der Verarbeitung personenbezogener Daten ist der Zeitraum vom Abschluss des Vertrages über die Erfüllung der gegenseitigen Verpflichtungen bis zum Ablauf der Frist für die Ausübung etwaiger Rechte und Rechtsansprüche aus dem Vertrag (z. B. Frist für die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen, Frist für die Geltendmachung von Schadensersatz).

NACHVERTRAGLICHE PFLICHTEN

2.2 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch nach Beendigung der Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag (insbesondere der Erbringung der Dienste). Beide Vertragsparteien haben das Recht, Mängelhaftungs- und Schadensersatzansprüche geltend zu machen sowie Beanstandungen vorzubringen und ein gesetzliches bzw. vertragliches Rücktrittsrecht vom Vertrag. Zum Zwecke der Reklamation, des Rücktritts vom Vertrag, der Geltendmachung von Mängelhaftungs- und Schadensersatzansprüchen („nachvertragliche Pflichten“) verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage der gesetzlichen Verpflichtung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO in dem in Ziffer 2.1 genannten Umfang sowie Daten über die beanstandete Leistung und die bei der Reklamation angegebenen Daten.

Mit der Bereitstellung personenbezogener Daten nach Ziffer 2.3 ist die gesetzliche Verpflichtung erfüllt.
Dies verpflichtet Sie dazu, uns die Daten zur Verfügung zu stellen. Die möglichen Folgen einer Nichtbereitstellung dieser Daten stellen die Unmöglichkeit dar, unsere Verpflichtungen aus den nachvertraglichen Pflichten zu erfüllen, die sich sowohl aus den vertraglichen Bestimmungen als auch aus den Gesetzen ergeben. Die Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten ist der Zeitraum von der Geltendmachung des Leistungsanspruchs aus der nachvertraglichen Pflicht bis zur Beendigung der Erbringung unserer Leistung und einer eventuellen anschließenden Abrechnung der gegenseitigen Leistungen (z. B. bis zum endgültigen Abschluss des Gerichtsverfahrens).

2.3 Neben der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage einer gesetzlichen Verpflichtung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch ausschließlich zum Zwecke der Geltendmachung unserer Ansprüche. Dies sind z. B. Fälle, in denen wir aufgrund der Nichteinhaltung der Vertragsbedingungen eine Forderung gegenüber dem Kunden haben oder uns ein Schaden entstanden ist. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DSGVO in folgendem Umfang: Daten, die in der Vereinbarung gemäß Ziffer 2.1 dieses Dokuments enthalten sind, Daten, die im Rahmen des Beschwerdeverfahrens gemäß Ziffer 2.3 dieses Dokuments verarbeitet werden, und Daten, die von Dritten aufbewahrt werden (z. B. Daten in Büchern).

Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dieser Ziffer des vorliegenden Dokuments ist unser berechtigtes Interesse, nämlich der Schutz unseres Eigentums und der Schutz vor ungerechtfertigter Bereicherung, und Sie müssen diese Verarbeitung auch ohne Ihre Einwilligung dulden. Die Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten stellt die Verjährungsfrist für individuelle Rechte und die Verjährungsfrist für die Geltendmachung individueller Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis sowie aus Verstößen gegen die während der Gültigkeit des Vertrags geltenden Gesetze dar.

COOKIES UND NUTZUNG DER WEBSITE UND ANWENDUNG

2.4 Um Ihnen einen qualitativ hochwertigen und störungsfreien Betrieb unserer Website und unserer Anwendung zu ermöglichen und den Prozess der Erstellung eines Kontos und des Erwerbs der Dienste zu erleichtern, verwenden wir auf unserer Website und in unserer Anwendung Cookies, worauf Sie beim Besuch der Website und bei der Installation der Anwendung hingewiesen und gleichzeitig aufgefordert werden, ihrer Verwendung zuzustimmen. Bei den Cookies, die auf unserer Website und in unserer Anwendung verwendet werden, handelt es sich um Cookies, die es Ihnen ermöglichen, die Hauptfunktionen der Website und der Anwendung zu nutzen (z. B. eine der angebotenen Optionen auszuwählen), und um Cookies, die die Funktionalität der Website und der Anwendung erweitern, indem sie Informationen über Ihre Schritte und Präferenzen für einen bestimmten Zeitraum speichern (z. B. Login-Name, Sprache oder die von Ihnen gewählten Dienste), so dass Sie diese beim nächsten Besuch der Website oder beim Durchsuchen einzelner Unterseiten nicht erneut eingeben müssen.

2.5 Cookies, deren Verwendung für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website und der Anwendung erforderlich ist, werden ohne Ihre Einwilligung verwendet; im Falle von Cookies, die die Funktionalität der Website und der Anwendung verbessern und einige Ihrer Daten und Informationen speichern, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu deren Verwendung unmittelbar beim Besuch der Website oder bei der Installation der Anwendung zu erteilen oder nicht zu erteilen.

2.6 Die Verwendung von Cookies kann dazu führen, dass einzelne Dateien in eine Kette anderer Daten zu Ihrer Person aufgenommen werden, wodurch sie zu personenbezogenen Daten werden. Um die Funktionalitäten der Website und der Anwendung zu verbessern, den Prozess der Erstellung eines Kontos und des Kaufs der Dienste zu erleichtern sowie die Website und die Anwendung an Ihre Präferenzen anzupassen, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der DSGVO und auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DSGVO in Form von Cookies.

Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß dieser Ziffer ist das Interesse am ordnungsgemäßen Funktionieren der Website und der Anwendung, an deren Schutz sowie an der ordnungsgemäßen Durchführung der über die Website und die Anwendung betriebenen Geschäftstätigkeiten. Im Falle der Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Rechtsgrundlage einer Einwilligung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen; der Widerruf berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf der Grundlage der Einwilligung vor deren Widerruf. Die Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten ist die Dauer des berechtigten Interesses oder die Dauer der Einwilligung.

2.7 Alle Cookies, die unsere Website und Anwendung auf Ihrem Endgerät speichern, können überprüft und gelöscht werden. Durch eine entsprechende Einstellung des Internetbrowsers ist es möglich, die Verwendung von Cookies wirksam und vollständig zu unterbinden. Generell kann gesagt werden, dass es notwendig ist, die Funktion „Schutz vor Spionage“ im Internetbrowser zu aktivieren.

3 ANWEISUNGEN ÜBER DIE RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

3.1 Wir verpflichten uns, die Integrität und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren. Daher bemühen wir uns um einen starken Schutz personenbezogener Daten nicht nur durch einzelne moderne technische und organisatorische Vorkehrungen, sondern auch durch die Möglichkeit, die Rechte der betroffenen Person jederzeit durch einen schriftlichen, unterzeichneten Antrag auszuüben, der die Identität und das Recht angibt, um dessen Ausübung der für die Verarbeitung Verantwortliche von der betroffenen Person ersucht wird. Sie können die Anträge auf Ausübung des Rechts an den für die Verarbeitung Verantwortlichen an unsere E-Mail-Adresse hello@dingodot.com senden.

3.2 Bitte beachten Sie, dass Sie in Fällen, in denen die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten Ihre Einwilligung ist, Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können. Sie können Ihre erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit widerrufen, indem Sie sich schriftlich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden, und zwar an die E-Mail-Adresse hello@dingodot.com. Der Widerruf Ihrer Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vor dem Widerruf.

3.3 In Fällen, in denen die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Schutz der Rechte und rechtlich geschützten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DSGVO), können wir Ihre diesbezüglichen personenbezogenen Daten auch ohne Ihre Einwilligung verarbeiten, und Sie müssen eine solche Verarbeitung dulden. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall werden wir prüfen, ob im Einzelfall notwendige berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen (z. B. Gründe zum Nachweis, zur Ausübung oder zur Verteidigung von Rechtsansprüchen).

3.4 Gleichzeitig haben Sie das Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten (Artikel 15 der DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Artikel 16 der DSGVO), das Recht auf Löschung (Artikel 17), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 der DSGVO), das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 der DSGVO), das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Artikel 21 der DSGVO) und das Recht auf Überprüfung einer Einzelentscheidung, die auf der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beruht (Artikel 22 der DSGVO).

3.5 Bitte beachten Sie, dass wir Sie auffordern können, Ihre Identität glaubhaft nachzuweisen, wenn wir Ihren Antrag auf Ausübung des Rechts der betroffenen Person bearbeiten, insbesondere wenn Sie die Ausübung Ihres Rechts auf andere Weise als durch einen unterzeichneten schriftlichen Brief, eine E-Mail mit glaubwürdiger qualifizierter elektronischer Signatur oder persönlich am Sitz unseres Unternehmens beantragen (z. B. bei allgemeinen E-Mail-Anfragen oder Telefonanrufen).

3.6 Jeder eingereichte Antrag auf Ausübung des Rechts der betroffenen Person wird individuell und sachkundig geprüft; wir werden Sie stets innerhalb von 30 Tagen nach Eingang des Antrags über das Ergebnis informieren.

3.7 Die Nutzung und Übertragung von Informationen durch DingoDot, die von Google APIs erhalten wurden, an eine andere Anwendung wird im Einklang mit den Regeln zur Google API Services-Nutzerdatenrichtlinie erfolgen, einschließlich der Anforderungen an die eingeschränkte Nutzung. Weitere Informationen finden Sie unter:
https://developers.google.com/terms/api-services-user-datapolicy#additional_requirements_for_specific_api_scopes

4 RICHTLINIE UND GARANTIEN DES VERANTWORTLICHEN

4.1 Wir veröffentlichen keine personenbezogenen Daten und übermitteln sie nicht ohne Ihre Einwilligung in ein Drittland, das keinen angemessenen Schutz personenbezogener Daten gewährleistet. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf dem Gebiet der EU-Mitgliedsstaaten verarbeitet werden.

4.2 Die personenbezogenen Daten dürfen nur auf der Grundlage Ihrer individuell zum Ausdruck gebrachten Einwilligung oder Ihres wissentlichen Verhaltens (z. B. Veröffentlichung des Inhalts in Form einer Bewertung unserer Dienste auf unserer Website) veröffentlicht werden. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darüber informieren, dass durch das Posten von Beiträgen, Fotos oder anderen Aktivitäten, die dazu führen, dass Sie auf unserer Website und in unserer Anwendung identifiziert werden, Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und Sie uns durch Ihr Verhalten eine „stillschweigende“ Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für unsere Marketingaktivitäten geben.

4.3 Wir überprüfen und überarbeiten regelmäßig nicht nur die Sicherheitsmaßnahmen, die getroffen wurden, um eine hohe Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten zu gewährleisten, sondern auch andere Verfahren und Vorschriften zum Schutz der Privatsphäre und personenbezogener Daten, und wir können mit einem zum Datenschutzbeauftragten (DSB) ernannten Experten zusammenarbeiten.

4.4 Bei der Datenübertragung über ein öffentlich zugängliches Computernetzwerk zwischen Ihrem Endgerät und unserem Server verwenden wir geeignete Mittel zum verschlüsselten Schutz der Informationen. Ebenso speichern wir alle Daten und personenbezogenen Daten auf den angegebenen Datenspeichern, die durch geeignete Mittel zum verschlüsselten Schutz von Informationen geschützt sind.

4.5 Wir garantieren, dass wir die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht vom Abschluss oder der Erfüllung eines Vertrages abhängig machen werden.

4.6 Wir verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem in diesem Dokument festgelegten Zweck. Wenn der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (ganz oder teilweise) entfällt, prüfen wir, ob es zu diesem Zeitpunkt einen anderen Zweck für die Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten gibt, und wenn dies nicht der Fall ist, wird die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten beendet – dies in Bezug auf personenbezogene Daten insgesamt oder in Bezug auf einzelne personenbezogene Daten, für die der Zweck der Verarbeitung entfallen ist.

4.7 Alle anderen Stellen, die rechtlich an der Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligt sind, als wir, sind in diesem Dokument zusammen mit ihrem Status im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung transparent dargestellt. Wir führen keine Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten in Bezug auf einen Dritten und/oder einen Empfänger durch, wenn der Dritte und/oder der Empfänger in diesem Dokument nicht transparent ausgewiesen ist und uns gleichzeitig die Rechtsgrundlage gemäß Artikel 6 der DSGVO fehlt, um dies zu tun.

Die folgenden Personen sind die Empfänger der personenbezogenen Daten:

Unternehmen, die für uns Rechtsberatung, Buchhaltung, IT-Dienstleistungen, Marketing und andere
freiberufliche Dienstleistungen, z. B. Unternehmensberatungsdienste erbringen.

4.8 Alle Empfänger personenbezogener Daten haben ausschließlich aufgrund einer von uns erteilten Genehmigung Zugang zu diesen personenbezogenen Daten; sie sind rechtlich an bestimmte Verpflichtungen und rechtliche Garantien gebunden, die den Schutz der personenbezogenen Daten der betroffenen Personen verbessern.

4.9 Wir garantieren, dass wir keine Informationen und personenbezogenen Daten über den Inhalt der internen Kommunikation, die über unsere Website und Anwendung oder durch andere Mittel durchgeführt wird, an unbefugte natürliche oder juristische Personen weitergeben, mit Ausnahme der befugten staatlichen Behörden der Bundesrepublik Deutschland in Ausübung ihrer Befugnisse gemäß den einschlägigen Sondergesetzen, die in Deutschland gelten.

4.10 Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht zu kommerziellen Zwecken an Dritte weiter, ohne dass Sie zuvor Ihre individuelle und freie Einwilligung erteilt haben. Wir halten es außerdem für notwendig, Sie darüber zu informieren, dass ein Teil der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der in die Website integrierten Funktionen separat und völlig unabhängig von uns durch Dritte erfolgen kann, die als unabhängige Verantwortliche handeln und sich von unseren Informationssystemen für personenbezogene Daten unterscheiden; in diesen Fällen handelt es sich hauptsächlich um Betreiber von „Zahlungs-Gateways“ für bargeldlose Zahlungen über das Internet. Sie geben Ihre personenbezogenen Daten direkt an diese Dritten weiter, ohne dass wir in diesen Prozess eingreifen oder ihn in irgendeiner Weise beeinflussen. Dieser Teil der Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegt den internen Richtlinien und Vorsichtsmaßnahmen dieser Dritten und wir haben keinen Einfluss auf diese Verarbeitung personenbezogener Daten, einschließlich der Möglichkeit, die Rechte der betroffenen Person auszuüben, über die wir Sie in diesem Dokument informieren.

4.11 Wir haben unsere Geschäftspartner (die so genannten Auftragsverarbeiter), denen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gestattet haben, sorgfältig auf ihre praktische Fähigkeit hin überprüft, die Sicherheit und Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

4.12 Bei der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte halten wir uns jedoch an die Regel, personenbezogene Daten nur in dem Umfang weiterzugeben, der zur Erreichung des erforderlichen Zwecks erforderlich ist (z. B. im Falle von Buchhaltungsdienstleistungen nur die Daten, die zur Erreichung des Zwecks einer ordnungsgemäßen Abrechnung der erbrachten Dienstleistungen und der erhaltenen Zahlungen erforderlich sind).

4.13 Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Kommunikation mit den betroffenen Personen nutzen wir neben der regulären Kommunikation per Telefon und E-Mail auch die auf unserer Website und in unserer Anwendung angebotenen Kommunikationsmöglichkeiten.

4.14 Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten von Minderjährigen nur dann, wenn sie uns von ihrem gesetzlichen Vertreter zum Zwecke der Erfüllung des Vertrages, zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, zum Schutz von Rechten und rechtlich geschützten Interessen oder zur Verarbeitung für Zwecke, für die eine Einwilligung erforderlich ist, zur Verfügung gestellt wurden, sofern der gesetzliche Vertreter diese Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kinder erteilt hat.

4.15 Wenn Sie im Rahmen unserer Kommunikation und bei der Beantwortung spezifischer Anfragen zusätzlich zu den von uns angeforderten Informationen von sich aus Angaben machen, die wir nicht benötigen und die gleichzeitig sensibel sein könnten oder dazu führen könnten, dass Daten aus einer besonderen Kategorie personenbezogener Daten offenbart werden, die wir nicht benötigen oder die für eine ordnungsgemäße Vertragserfüllung nicht erforderlich sind, werden wir (wenn möglich) für deren sofortige Löschung oder Änderung in eine neutralere Bedeutung sorgen, die es nicht erlaubt, aus diesen zusätzlich erhaltenen Angaben eine besondere Kategorie personenbezogener Daten zu bilden. Gleichzeitig möchten wir Sie bitten, in unserer gegenseitigen Kommunikation bei der Bestellung der Dienste keine unnötigen Daten und Informationen privater Natur über sich selbst anzugeben, die nicht unmittelbar mit unserer vertraglichen Leistung und dem Abschluss eines bestimmten Vertrages zusammenhängen.

5 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

5.1 Sollten Sie mit dem Inhalt oder der Bedeutung irgendeines Teils dieses Dokuments nicht einverstanden sein oder diesen nicht ausreichend verstehen, begrüßen wir Ihre sachlichen Vorbehalte und Kommentare, die wir mit Ihnen erörtern werden, um Ihre Rechte zu schützen und zu unterstützen und das Auftreten und die Zunahme von Risiken für Ihre Rechte und Freiheiten zu verhindern, die durch den Abschluss des Vertrages zum Erwerb der Dienste und/oder die sonstige Verarbeitung personenbezogener Daten in diesem Dokument verursacht oder beeinflusst werden könnten.

5.2 Wir überarbeiten und aktualisieren dieses Dokument regelmäßig; es gilt immer die aktuelle Version des Dokuments, die auf der Website veröffentlicht ist.

5.3 Sie können Ihre Beschwerde im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten an die Aufsichtsbehörde, das Amt für den Schutz personenbezogener Daten der Bundesrepublik Deutschland, richten. Kontaktangaben der Aufsichtsbehörde:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Deutschland
Tel.: +49 30 13889-0
Fax: +49 30 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

In Berlin, Deutschland
20.12.2021

DingoDot GmbH, Peter Fusek, CE

In weniger als 4 Minuten einsatzbereit

90 Tage kostenlos testen Keine Karte erforderlich

„DingoDot hat mich angenehm überrascht! Ich habe die App, die E-Mails und die Bank innerhalb weniger Minuten verbunden, und die Suche und das Zusammenführen wurden wie versprochen automatisch gestartet.“